Leiten in sozialen Einrichtungen

Zusatzqualifikation zum/zur Sozialfachwirt/-in

 

Grundlagen der Leitungstätigkeit in einer sozialen Einrichtung
Ziel dieser berufsbegleitenden Weiterbildung ist die fachliche und persönliche
Qualifizierung in Hinblick auf eine Leitungsfunktion in einer Einrichtung in einem
sozialpädagogischen oder sozialen Tätigkeitsfeld. Weitere Informationen zur Idee der
Weiterbildung und den Inhalten finden Sie unter Idee & Nutzen und Aufbau & Inhalte.


Weiterbildungsträger:
Advanced Studies Association (AS), Kiel
Wissenschaftliche/konzeptionelle Begleitung durch das Direktorium von AS:
Prof. Dr. Birgit Brouër, Dipl.-Päd. Detlef Kölln und Dipl.-Päd. Cornelia Rottmann, M.A.


Leitung:
Dipl.-Päd. Meike Stannius
Dozentin, Supervisorin, Trainerin für Supervision, Autorin
Dipl. Päd. Manuela Bösinger
Erzieherin mit Leitungserfahrung, Supervisorin, Mediatorin,
Coach, Trainerin für Supervision

Trainer*innen-Team: Meike Stannius, Manuela Bösinger, Marc Barth


Umfang und Dauer

26 Präsenztage an 13 Seminarwochenenden (Module)
mit 236 Unterrichtsstunden über einen Zeitraum von 16 Ausbildungsmonaten.
Kurszeiten: freitags 9-19 Uhr und samstags 9-15 Uhr.
Die Termine und Veranstaltungsorte der einzelnen Module finden Sie
unter Termine, Zeiten & Ort.


Zertifikat >Sozialfachwirtin< oder >Sozialfachwirt<
nach erfolgreichem Abschluss durch den Nachweis theoretischer und
methodischer Kenntnisse und Transferleistungen:

  • schriftliche Abschlussarbeit über die Umsetzung von Seminarinhalten in die berufliche Praxis und die Reflexion der persönlichen Entwicklung während der Weiterbildung
  • mündliches Testing in der Gruppe


Adressaten

Berufstätige Personen, die eine Leitungstätigkeit in einer sozialen Einrichtung anstreben oder sie bereits ausüben.
Teilnahmevoraussetzungen
(Fach)Hochschulzugangsberechtigung in Schleswig-Holstein und mehrjährige Berufspraxis


Informationen zu Kosten & Anmeldung finden sie unter Kosten & Anmeldung.

Hier finden Sie Kommentare von ehemaligen Teilnehmer*innen zu unserer Weiterbildung Stimmen von Teilnehmer*innen

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne bei mir melden:
telefonisch oder mit dem Kontaktformular